Mit dieser zweiten Ausstellung im Vorfeld der Neuauflage des städtebaulichen Ideenwettbewerbs zum RosensteinViertel zeigt der Info-Laden neue Studien, die sich der Umnutzung des Stuttgarter Gleisbogens widmen. Studentische Arbeiten, am Institut für Baukonstruktion der Universität Stuttgart entstanden, loten Möglichkeiten aus, das südliche Überwerfungsbauwerk zu transformieren. Das Potential des nördlichen Überwerfungsbauwerks untersucht das Planungsbüro von Daniel Schönle, Architekt, Stadtplaner und Vertretungsprofessor für Grundlagen der Orts- und Regionalplanung am Städtebau-Institut der Universität Stuttgart. Der Info-Laden dankt allen Akteuren, auch dem Schwäbischen Heimatbund, der diese Studien anregte.

Die Vernissage findet am Freitag, den 27. April 2018 um 18.00 Uhr im Info-Laden statt. Die Ausstellung wird bis 18. Mai 2018 im Info-Laden zu sehen sein.

Vernissage Gleisbogen 27. April 2018